Skip to main content

Frankreich & Italien - Leserreise der Landwirtschaftlichen Mitteilungen: 18. - 23. März 2019

Begleiten Sie uns auf dieser vielfältigen Reise nach Frankreich und Italien!
An der Côte d’Azur herrscht dank besonderer Lichtverhältnisse und dem schimmernden Meer das ganze Jahr über eine sommerliche Atmosphäre. Hier schnuppern Sie in die magische Welt der Parfums, erkunden den Zwergstaat Monaco und spazieren entlang der berühmten Croisette in Cannes. Weiter geht es ins abwechslungsreiche Piemont – von Gebirgsketten über zahlreiche Weinberge bis hin zu Ebenen und Reisfeldern hat dieser touristische Geheimtipp alles zu bieten. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit Trüffel, typischen Schokoladepralinen und dem König der Weine Barolo!

Anmeldeschluss: 03. Dezember 2018

PROGRAMMAUSZUG

Tag 1: Montag, 18. März 2019

Abflug in Wien um 12.35 Uhr
Ankunft in Nizza um 14.20 Uhr
Im 19. Jahrhundert sprach man in der gehobenen Gesellschaft Europas plötzlich von einem zauberhaften Land, das keinen Winter kenne. Der Glanz der Côte d'Azur ist seither niemals verblichen: gleißendes Licht, Himmel und Meer verschmelzen ineinander. An der Côte d'Azur herrscht das ganze Jahr über sommerliches Ambiente.
Panoramastadtrundfahrt in Nizza (Promenades des Anglais, Marktbesuch)
Nizza erstreckt sich entlang einer natürlichen Bucht, die Baie des Anges (Engelsbucht) heißt. Die Anziehungskraft der Stadt Nizza ist unvergleichlich.
Abendessen und Nächtigung im Raum Nizza

Tag 2: Dienstag, 19. März 2019

Frühstück im Hotel
Fahrt in die Parfumstadt Grasse
Besichtigung einer Parfumfabrik
In Grasse, Parfumhauptstadt und Handlungsort von Patrick Süskinds Roman „Das Parfum“, spielt Internationalität eine wichtige Rolle: Die ungefähr 30 Parfumfabriken verschicken ihre Kreationen in die ganze Welt; und aus allen Ecken der Welt werden Rohstoffe zur Weiterverarbeitung nach Grasse befördert. Deshalb ist es Grasse gelungen, aus der Parfumindustrie eine wahre Kunst zu machen, die auf Luxus, Qualität und ständige Verfeinerung der Produkte ausgerichtet ist. Eine Kunst, die man am besten miterleben kann, wenn man selbst eine Parfumerie besucht.
Besichtigung eines Olivenölbetriebes inkl. Verkostung
Fahrt in die Filmfestspielstadt Cannes
Freier Stadtbummel in Cannes
Inmitten des Badeortes Cannes befindet sich die Flaniermeile Boulevard de la Croisette. Der Boulevard hat eine Länge von 2 Kilometern und endet im Osten am Pointe Croisette, von wo aus man einen Blick über die gesamte Promenade hinweg auf das Filmfestspielhaus hat.
Abendessen und Nächtigung im Raum Nizza

Tag 3: Mittwoch, 20. März 2019

Frühstück im Hotel
Fahrt in das Fürstentum Monaco
Besuch der Wachablöse beim Fürstenpalast
Über der malerischen Altstadt mit den verwinkelten Gassen erhebt sich der Fürstenpalast, eine der größten Attraktionen Monacos. Der Palais de Prince wurde im 13. Jahrhundert auf einer alten Festung der Fürsten von Genua erbaut. Im 15. und 16. Jahrhundert wurde er dann erweitert. Bei der Wachablöse im Hof des Palastes schreitet die Palastwache nach einem festen Zeremoniell vor den Kanonen Ludwigs XIV. auf und ab. Es ist die Aufgabe der Fürstengarde für die Sicherheit des Fürsten zu sorgen, außerdem dient sie als Ehrenwache und Eskorte.
Weiterfahrt in die Zitronenstadt Menton
Wer über Menton spricht, muss auch über Zitronen sprechen. Die Zitronenbäume sind überall sichtbar und tragen das ganze Jahr über Früchte. Der Ort liegt am östlichsten an der französischen Côte d’Azur und grenzt direkt an die italienische Grenze. Das italienische Flair ist deutlich spürbar, an anderen Ecken ist Menton aber typisch französisch.
Besichtigung eines Zitronenbaubetriebes
Weiterfahrt nach Italien
Abendessen und Nächtigung im Raum San Remo

Tag 4: Donnerstag, 21. März 2019

Frühstück im Hotel
Fahrt entlang der ligurischen Küste in die Weinbauregion Barolo
Der Barolo, der König der Weine, ist eines der Symbole für die Renaissance des italienischen Spitzenweinbaus. Er wird traditionell mit langen Maischestandzeiten in großen Eichenfässern ausgebaut. Zu den Traditionalisten haben sich aber mittlerweile auch zahlreiche Modernisten gesellt, die mit kleinen Barriquefässern und kürzeren Maischestandzeiten arbeiten. Um die DOCG-Bezeichnung zu erhalten, muss der Barolo zu 100 % aus Nebbiolotrauben bestehen und zwei Jahre Fassausbau sowie ein Jahr Flaschenreife absolvieren.
Besichtigung eines Weinbaubetriebes inkl. Verkostung
Fahrt in die Stadt der Trüffel Alba
Alba ist weithin bekannt als die Stadt der Trüffel. Im Herbst finden hier die bekannten Trüffelmärkte statt, auf denen die begehrten und sündhaft teuren weißen Trüffelknollen gehandelt werden. In dieser Zeit durchzieht ein charakteristischer Duft die Gassen.
Besichtigung eines Trüffelbetriebes inkl. Verkostung
Abendessen und Nächtigung im Raum Turin

Tag 5: Freitag, 22. März 2019

Frühstück im Hotel
Stadtbesichtigung von Turin
Freuen Sie sich auf Turin, die antike Hauptstadt des Königreichs Savoyen mit einer über 2 000-jährigen Geschichte. Barocke Kirchen von seltener Schönheit, königliche Bauten, die längsten Arkaden Italiens, Berge und Hügel, die Turin umgeben – all das macht den Charme der Stadt aus.
Zeit zur freien Verfügung zum Mittagessen in Turin
Besuch des Automobilmuseums Museo dell’Automobile di Torino
ODER
Besuch der Abtei Sacra San Michele
Eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten in Piemont. Der mächtige Abteikomplex wurde um das Jahr 980 auf dem Monte Pirchiriano erbaut und inspirierte Umberto Eco zum Roman „Der Name der Rose". Die Anlage umfasst verschiedene, auf unterschiedlichen Höhen gelegene Bauten in befestigten Blöcken, von denen noch einige erhalten sind.
Abendessen und Nächtigung im Raum Turin

Tag 6: Samstag, 23. März 2019

Frühstück im Hotel
Besichtigung einer Schokoladenmanufaktur inkl. Verkostung
Turin ist untrennbar mit Schokoladenherstellung verbunden, deren Tradition auf die Zeit der Savoyer zurückgeht: Mit einem königlichen Dekret genehmigte Madama Reale 1678 die Herstellung, die schon damals zum Großteil für den Export bestimmt war. Die bekannteste Spezialität ist eine Nougatpraline mit dem Namen gianduiotto.
Fahrt in die Sektregion Asti
Besichtigung einer Fassbinderei
Besichtigung der „Kathedralen“ von Canelli inkl. Verkostung (kilometerlange unterirdische Weinkeller zur Lagerung der Spumanti)
Im 18. Jahrhundert waren Hunderte von Kellermeistern in den Gängen, die man unter dem Dorf Canelli in die Erde gegraben hatte, damit beschäftigt, den süßen weißen Muskatellerwein herzustellen. Das gelang ihnen auch hervorragend, denn dieser hatte damals ein geradezu fürstliches Ansehen. Mitte des 19. Jahrhunderts begann die Ära des Asti Spumante, der vor 150 Jahren in der gleichen Art wie der Champagner hergestellt wurde.
Fahrt nach Mailand
Rückflug ab Mailand um 19:55 Uhr
Ankunft in Wien um 21:25 Uhr

Leistungen

  • Linienflug von Wien nach Nizza und retour ab Mailand nach Wien
  • Boardservice
  • 23 kg Freigepäck
  • Transfers im Reisebus laut oben genannten Programm
  • 5 x Nächtigung/Frühstück in landestypischen Mittelklassehotels auf Basis DZ/DU/WC
  • 5 x Abendessen
  • Gebühren für die touristischen Besichtigungen laut Programm
  • Gebühren für die landwirtschaftlichen Betriebsbesichtigungen laut Programm
  • Organisation des landwirtschaftlichen und touristischen Besichtigungsprogrammes
  • AGRIA Reisebegleitung

Preis

EUR 1.360,00 pro Person*)

*) zuzüglich Flughafentaxen EUR 85,00 (vorbehaltlich)
Einzelzimmerzuschlag EUR 169,00

Mindestteilnehmer: 25 Personen. Stand der Tarife: 23. Juli 2018. Die inkludierten Flughafentaxen entsprechen dem Stand der Drucklegung. Da diese sowie auch Treibstoffzuschläge laufenden Änderungen unterliegen, werden diese im Rahmen der Restzahlungsvorschreibung zum aktuellen Stand verrechnet. Programm- und Preisänderungen vorbehalten! Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB1992) in ihrer letztgültigen Fassung. Wir akzeptieren keine Kreditkarten!

Einreisebestimmungen

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.
Bei der Buchung bitte unbedingt Namen laut Reisepass angeben!

Ansprechperson

Frau Ursula Semlitsch Tel.: +43 (0) 3182 62 62 – 20 12 Fax: +43 (0) 3182 62 62 – 2099 E-Mail: semlitsch agria.com

Anmeldungen zur Reise können nur schriftlich per E-Mail, Fax oder Post, unter Angabe Ihres vollständigen Namens und der Adresse sowie Zusendung Ihrer Reisepasskopie, entgegengenommen werden.

 

 

Jugendreisen

Lasst Euch von unseren Programmvorschlägen inspirieren oder kontaktiert uns für ein Angebot zu Eurer Wunschdestination.
Einfach anrufen oder eine E-Mail schicken!

Kontaktieren Sie uns

AGRIA Agrarreisebüro Neumeister GmbH
Europapark 1
8412 Allerheiligen b. Wildon
Tel.: +43 (0)3182 6262 – 20
Fax: +43 (0)3182 6262 – 2099
E-mail: agria agria.com

Folge uns auf: