Skip to main content

Rumänien - Forstreise: 02. - 07. Oktober 2017

Besichtigen Sie mit uns die Urwälder Rumäniens und erfahren Sie alles über die Forstwirtschaft des Landes.
Rumänien hat eine Waldfläche von über 6 Millionen Hektar. Die Wälder sind nachhaltig bewirtschaftet und haben heute einen stehenden Vorrat von mehr als einer Billion Kubikmeter. Rund 18 Millionen Festmeter werden jährlich geerntet und das bei einem deutlich höheren Zuwachs.

Anmeldeschluss: 28. Juli 2017

PROGRAMMAUSZUG

Tag 1: Montag, 02. Oktober 2017

Abflug ab Wien um 07:10 Uhr *)
Ankunft in Bukarest um 09:45 Uhr
Begrüßung durch die einheimische, deutschsprachige Reiseleitung am Flughafen in Bukarest
Fahrt zum Hotel und Check-In
Treffen mit Vertretern (Handelsabteilung) der Österreichischen Botschaft in Bukarest – Möglichkeit zur Diskussion 
Stadtbesichtigung von Bukarest
Die Stadt wurde im späten 19. Jahrhundert von französischen Architekten umgestaltet. Auf der eleganten „Soseaua Kiseleff“, die länger ist als die Champs-Elysees in Paris, steht ebenfalls ein Triumphbogen. Die Stadt wurde durch ihre breiten Boulevards, die großräumigen Parkanlagen, die vielen Kaffeehäuser, prächtigen Paläste und Jugendstil-Gebäude, aber auch dank ihres einmaligen Charmes, als „Paris des Osten“ berühmt.
Abendessen im Restaurant
Nächtigung in Bukarest

Tag 2: Dienstag, 03. Oktober 2017

Frühstück im Hotel
Fahrt in den Norden
Treffen mit Vertretern eines Forstbetriebes (dänische Eigentümer, einer der größten Waldbesitzer in Rumänien) und Besuch einer Arbeitsfläche
Sie bewirtschaften drei Forstbetriebe mit ca. 7.000 ha und verfolgen sowohl wirtschaftliche als auch Schutz-Projekte. Die dominanten Baumarten sind Buche, Eiche, Hainbuche und Linde, aber auch Kirsche, Esche, Ahorn, Fichte und Tanne. 
Fahrt nach Azuga
Besuch der „Rhein Weinkellerei“ inkl. Verkostung und Abendessen
Der Wein stammt von Dealu Mare und gehört zu den im Ausland meistprämierten rumänischen Weinen. Neben Wein wird hier auch Sekt nach der Champagnermethode erzeugt.
Weiterfahrt nach Brasov
Nächtigung in Brasov (Kronstadt)
Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert von den Rittern des Deutschen Ordens gegründet und war über Jahrhunderte ein wirtschaftliches und geistiges Zentrum der Siebenbürger Sachsen, die bis zum 19. Jahrhundert eine Mehrheit der Bevölkerung darstellten.

Tag 3: Mittwoch, 04. Oktober 2017

Frühstück im Hotel
Fachprogramm im Raum Brasov in Begleitung eines Forst-Experten:
Besuch bei der Forstverwaltung/Forstwirtschaftsbehörde der Stadt Brasov - Kronstadt: staatliche Bewirtschaftung von ca. 14.000 ha Wald,
Treffen und Möglichkeit zur Diskussion mit Vertretern der örtlichen Wald-Besitzer-Vereinigung
Treffen und Gespräche mit Vertretern der nationalen Forstbehörde
Besichtigung einer Baumschule - Waldbegehung
Besuch eines staatlichen Forstbetriebes der Stadt Brasov
Abendessen im Restaurant
Nächtigung in Brasov (Kronstadt)

Tag 4: Donnerstag, 05. Oktober 2017

Frühstück im Hotel
Fachprogramm im Raum Brasov in Begleitung eines Forst-Experten:
Besichtigung einer für Rumänien mittelgroßen Forstwirtschaft (Erntevolumen ca. 700-1200 fm) und Möglichkeit zur Diskussion mit Vertretern - Waldbegehung
Besichtigung einer lokalen Holzverarbeitungsfirma
Besuch eines privaten Frostbetriebes – Treffen mit Vertretern und Waldbegehung
Abendessen im Restaurant
Nächtigung in Brasov (Kronstadt)

Tag 5: Freitag, 06. Oktober 2017

Frühstück im Hotel
Besichtigung eines österreichischen Betriebes - Holzwerkstoffverarbeitung, seit mehr als 10 Jahren auf dem rumänischen Markt (derzeit zwei Fertigungsstandorte) aktiv.
Besuch bei einer privaten Forstverwaltung: Waldfläche von ca. 19.000 ha; mehrere Waldbesitzer; zusätzlich verwaltet man einen urwaldartigen Bestand in Zusammenarbeit mit WWF Rumänien, um diesen Urwald in die Liste der UNESCO aufzunehmen (Rumänien besitzt ca. 250.000 ha des Urwaldes) - Waldbegehung
Fahrt zurück nach Brasov
Transfer zum „Poiana Brasov Mountain Resort“ und Abendessen (Wildspezialitäten u.a. auch Bärenfleisch,…)
Nächtigung in Brasov (Kronstadt)

Tag 6: Samstag, 07. Oktober 2017

Frühstück im Hotel
Besuch bei einem rumänischen Forstbetrieb & Möglichkeit zur Diskussion mit dem Eigentümer
Durchschnittsvolumen von 15.000 fm / Jahr. Waldbegehung – Forstarbeiten – Gespräch mit Förster
Mittagessen im Restaurant
Weiterfahrt nach Bran zur Besichtigung der „Dracula-BurgSchloss Bran (Törzburg)
Die Burg wurde im 14. Jahrhundert erbaut und diente den Einwohnern des nahegelegenen Brasov als Teil ihres Schutzgürtels gegen die Osmanen. Die romantisch gelegene Burg, in der Zwischenkriegszeit Residenz der rumänischen Königin Maria, ist heute ein Museum.
Transfer zum Flughafen
Abflug ab Bukarest um 18:40 Uhr
Ankunft in Wien um 19:25 Uhr

*) Flug ab/an München gegen Aufpreis möglich!
Hinflug: 08:55 Uhr ab München / 11:50 Uhr an Bukarest
Rückflug: 19:35 Uhr ab Bukarest / 20:35 Uhr an München

Leistungen

  • Linienflug von Wien (München) nach Bukarest und retour
  • Boardservice
  • 20 kg Freigepäck
  • Transfers im Reisebus lt. Programm
  • 5 x Nächtigung/Frühstück in 4- und 5-Sterne-Hotels (Landeskategorie) auf Basis DZ/DU/WC
  • Vollpension (Mittagessen teilweise und je nach Besichtigungspunkt als Lunchpakete)
  • Stadtbesichtigung von Bukarest
  • Besuch der „Rhein Weinkellerei“ inkl. Verkostung
  • Besichtigung der „Dracula-Burg“ Schloss Bran
  • Gebühren für alle landwirtschaftlichen Betriebsbesichtigungen lt. Programm
  • Organisation des landwirtschaftlichen und touristischen Besichtigungsprogrammes
  • Begleitung eines Forst-Experten (zwei Tage)
  • Einheimische, deutschsprachige Reiseleitung ab/an Flughafen Bukarest
  • AGRIA Reisebegleitung

Preis

EUR 1.195,00 pro Person*) **)

*) exkl. Flughafentaxen ca. EUR 75,00 (vorbehaltlich; Tarifänderungen möglich!)

**) Preis nur für Abonnenten der Agrarfachzeitschrift LANDWIRT. Der Preis ist nur für eine Person pro Abonnement gültig. Für die Begleitperson oder Personen ohne Abo beträgt der Pauschalpreis EUR 1.295,00 zzgl. Flughafentaxen.

Einzelzimmerzuschlag EUR 235,00
Aufpreis ab/an München EUR 220,00

Mindestteilnehmer: 20 Personen. Stand der Tarife: 15. Feb. 2016. Die inkludierten Flughafentaxen entsprechen dem Stand der Drucklegung. Da diese sowie auch Treibstoffzuschläge laufenden Änderungen unterliegen, werden diese im Rahmen der Restzahlungsvorschreibung zum aktuellen Stand verrechnet. Programm- und Preisänderungen vorbehalten! Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB1992) in ihrer letztgültigen Fassung. Wir akzeptieren keine Kreditkarten!

Einreisebestimmungen

Reisepass: Reisepass  oder Personalausweis       
Passgültigkeit: Reisepass muss am Tag der Ausreise noch gültig sein

Impfungen

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen.

Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel.: 01-4000-87621) und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit (www.bmg.gv.at).

Ansprechperson

Antonela Kovcic Tel.: +43 (0) 3182 62 62 – 2010 Fax: +43 (0) 3182 62 62 – 2099 E-Mail: kovcic agria.com

Anmeldungen zur Reise können nur schriftlich per E-Mail, Fax oder Post, unter Angabe Ihres vollständigen Namens und der Adresse, entgegengenommen werden.

 

 

Jugendreisen

Lasst Euch von unseren Programmvorschlägen inspirieren oder kontaktiert uns für ein Angebot zu Eurer Wunschdestination.
Einfach anrufen oder eine E-Mail schicken!

Kontaktieren Sie uns

AGRIA Agrarreisebüro Neumeister GmbH
Europapark 1
8412 Allerheiligen b. Wildon
Tel.: +43 (0)3182 6262 – 20
Fax: +43 (0)3182 6262 – 2099
E-mail: agria agria.com

Folge uns auf: