Skip to main content

Spanien und Portugal - Agrarstudienreise: 01. - 07. September 2018

Auf dieser abwechslungsreisen Rundreise durch die Iberische Halbinsel entdecken Sie die Höhepunkte Spaniens und Portugals. Von Madrid, dem Herzen Spaniens, aus fahren wir durch die malerische Landschaft der Autonomen Gemeinschaft von Kastilien und León. Durch das fruchtbare Tal des Flusses Douro gelangen wir schließlich nach Portugal, dem westlichsten Land Europas. Hier erleben wir einmalige Eindrücke voller Kontraste: von grünen Bergen und goldenen Ebenen bis hin zu wunderschönen Flusstälern und kilometerlangen, sonnigen Sandstränden. Besuchen Sie mit uns historische Städte, traditionelle Dörfer und lernen Sie die traditionsreiche Landwirtschaft und Kulinarik Spaniens und Portugals kennen.

Anmeldeschluss: 25. Juni 2018

PROGRAMMAUSZUG

Tag 1: Samstag, 1. September 2018

Abflug von Wien um 06:30 Uhr
Zwischenstopp in München (07:35 – 08:20 Uhr)
Ankunft in Madrid um 10:50 Uhr
Panoramarundfahrt durch Madrid und Stopps an den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten
Ziemlich genau im Zentrum der Iberischen Halbinsel auf einem Hochplateau gelegen, zeichnet sich Madrid durch ein Klima mit heißen Sommern und relativ kalten Wintern aus. Natürlich ist Madrid eine monumentale Stadt, zu den Höhepunkten eines Besuchs zählen sicherlich das mittelalterliche Zentrum, das hauptsächlich in der Zeit des Habsburg-Imperiums entstand, und das großartige Kunstmuseum, „El Prado“.
Möglichkeit zum Besuch des Estadio Santiago Bernabéau (fakultativ, Kosten: ca. EUR 25,00)
Das Estadio Santiago Bernabéu ist eines der bekanntesten Fußballstadien der Welt. Eigentümer des Stadions ist der Fußballverein Real Madrid.  
Abendessen und Nächtigung im Raum Getafe im Umland von Madrid

Tag 2: Sonntag, 2. September 2018

Besuch bei einem Betrieb mit Kampfstierzucht
Obwohl nicht ganz unumstritten, gehören Stierkämpfe zu Spanien wie Sangria und Paella. Die Stiere, die oftmals einen sechsstelligen Wert erreichen können, werden für die Stierkampfarenen in Spanien gezüchtet. Bei einem Rundgang durch den Gutshof erfahren Sie alles über dieses ungewöhnliche Hobby und bekommen einen Einblick in die Welt des Stierkampfes.
Fahrt auf einen Agritourismusbetrieb und Führung durch den Betrieb (Rinder-, Pferde- und Schweinezucht)
Fahrt nach Salamanca und Zeit zur freien Verfügung (fakultativ)
Die Universitätsstadt Salamanca liegt in einem kargen und von der Viehzucht geprägten Umland. Besonders bekannt ist die Stadt durch die Universität, die die älteste bis heute bestehende Universität Spaniens ist. Ihre etwa 40.000 Studenten verleihen der Stadt ein lebhaftes Bild. Die zwei Kathedralen, der Hauptplatz und das „Haus der Muscheln“, der Stadtpalast, sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.
Abendessen und Nächtigung in Salamanca

Tag 3: Montag, 3. September 2018

Panoramafahrt durch das Dourotal, dem bekannten Portweinanbaugebiet, Stopps auf dem Weg
Das bekannte Portweinanbaugebiet wird durch eine Berggruppe vom Atlantik getrennt und ist von den regnerischen und kalten Atlantikwinden geschützt. Die Schieferböden der Region helfen den Reben, die trockenen heißen Sommer zu bestehen.
Bootstour auf dem Douro
Während einer Bootstour auf dem Fluss Douro erhalten wir einen eindrucksvollen Ausblick auf die umliegenden Bauernhöfe, Weingüter und die von UNESCO ausgezeichnete Landschaft.
Besichtigung eines Weingutes im Dourotal inkl. Weinverkostung
Abendessen und Nächtigung in Porto

Tag 4: Dienstag, 4. September 2018

Stadtführung durch Porto
Porto, die größte Stadt in Nordportugal, wurde im Zeitalter der Entdeckungen reich, als Seeleute und Händler nach Brasilien segelten, um mit Gold und Diamanten zurückzukehren. Mit diesen wurden die extravaganten Kirchen und Paläste Portos finanziert. Später gab die Stadt ihren Namen dem Portwein und profitierte vom Portweinhandel.
Besichtigung eines gemischten landwirtschaftlichen Betriebes in der Nähe von Porto (Milchvieh, Wein, Obst, Gemüse)
Abendessen und Nächtigung in Porto

Tag 5: Mittwoch, 5. September 2018

Besichtigung einer Korkfabrik
Der Kork ist eines der charakteristischen natürlichen Produkte Portugals und ist Teil unseres täglichen Lebens, ohne dass wir es merken. Flaschenkorken sind die bekanntesten Gegenstände aus Kork, aber es gibt viele weitere Artikel aus Kork: Modeaccessoires, Kleidung, Schuhe, Möbel, Bodenbeläge, Wandverkleidungen und vieles mehr.
Zwischenstopp im katholischen Wahlfahrtsort Fatima
Zwischen Mai und Oktober 1914 erschien drei Hirtenkindern die Heilige Jungfrau Maria. 1930 wurden die Marienerscheinungen durch den Bischof von Leiria für glaubwürdig erklärt und die öffentliche Verehrung „Unserer Lieben Frau von Fátima“ gestattet.
Fahrt nach Sintra und Besichtigung des Nationalpalastes „Palácio Nacional da Pena“
Der Palast wurde zwischen 1481 und 1495 erbaut und erregt durch seine außergewöhnliche Architektur Aufsehen. Der Bau ist eine Vermischung verschiedenster Baustile, die sich in den eindrucksvollen Räumen des Gebäudes stimmungsvoll ergänzen.
Zwischenstopp beim Aussichtspunkt Cabo da Roca – westlichster Punkt Europas – „dort wo die Erde endet und das Meer beginnt“
Abendessen und Nächtigung in Lissabon

Tag 6: Donnerstag, 6. September 2018

Stadtführung durch Lissabon
Lissabon wurde 1255 Hauptstadt Portugals und gilt als eine der kleinsten und stimmungsvollsten europäischen Hauptstädte. Auf sieben Hügeln nördlich der Tejo-Mündung versprüht die verwinkelte Stadt einen multikulturellen Charme.
Besuch des Obst- und Gemüsemarktes von Lissabon
Am Nachmittag: Zeit zur freien Verfügung (fakultativ)
Abendessen und Nächtigung in Lissabon

Tag 7: Freitag, 7. September 2018

Besichtigung von einem der größtem landwirtschaftlichen Betrieben Portugals (2600 ha Ackerbau, 320 ha Reisanbau, 140 ha Wein, 70 ha Olivenhaine, Korkeichen, Rinderzucht…)
Frühes Mittagessen auf dem Betrieb
Transfer zum Flughafen
Abflug ab Lissabon um 14:15 Uhr
Zwischenstopp in München (18:15 – 19:15 Uhr)
Ankunft in Wien um 20:20 Uhr

Leistungen

  • Linienflug von Wien über München nach Madrid und retour von Lissabon über München nach Wien
  • 20 kg Freigepäck
  • Transfers im modernen Reisebus laut Programm
  • 6 x Nächtigung/Frühstück in guten Mittelklassehotels auf Basis DZ/DU/WC
  • 6 x Abendessen
  • 1 x Mittagessen auf einem Betrieb
  • Stadtführungen durch Madrid, Porto und Lissabon
  • Bootstour auf dem Fluss Douro
  • Weinverkostung
  • Eintritt in den Nationalpalast in Sintra
  • Gebühren für die Betriebsbesichtigungen laut Programm
  • Organisation des landwirtschaftlichen und touristischen Besichtigungsprogrammes
  • Deutsch-/spanisch-/portugiesischsprachige AGRIA-Reisebegleitung

    Preis

    EUR 1.490,00 pro Person*)

    *) zzgl. Flughafentaxen EUR 145,00 (vorbehaltlich)
    Einzelzimmerzuschlag EUR 260,00

    Mindestteilnehmer: 20 Personen. Stand der Tarife: 7. November 2017. Die inkludierten Flughafentaxen entsprechen dem Stand der Drucklegung. Da diese sowie auch Treibstoffzuschläge laufenden Änderungen unterliegen, werden diese im Rahmen der Restzahlungsvorschreibung zum aktuellen Stand verrechnet. Programm- und Preisänderungen vorbehalten! Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB1992) in ihrer letztgültigen Fassung. Wir akzeptieren keine Kreditkarten!

    Einreisebestimmungen

    Gültiger Reisepass erforderlich. Bitte senden Sie mit Ihrer Anmeldung eine Kopie Ihres gültigen Reisepasses!

    Ansprechperson

    Frau Teresa Brenner Tel.: +43 (0) 3182 62 62 – 2013 Fax: +43 (0) 3182 62 62 – 2099 E-Mail: brenner agria.com

    Anmeldungen zur Reise können nur schriftlich per E-Mail, Fax oder Post, unter Angabe Ihres vollständigen Namens und der Adresse, entgegengenommen werden.

     

     

    Jugendreisen

    Lasst Euch von unseren Programmvorschlägen inspirieren oder kontaktiert uns für ein Angebot zu Eurer Wunschdestination.
    Einfach anrufen oder eine E-Mail schicken!

    Kontaktieren Sie uns

    AGRIA Agrarreisebüro Neumeister GmbH
    Europapark 1
    8412 Allerheiligen b. Wildon
    Tel.: +43 (0)3182 6262 – 20
    Fax: +43 (0)3182 6262 – 2099
    E-mail: agria agria.com

    Folge uns auf: